Kinesio Taping

 

 

Aus dem Profisport ist das Kinesio Tape nicht mehr wegzudenken.

Den Fußballfans fallen spätestens beim Trikottausch nach dem Spiel die mit bunten Tapestreifen beklebte Arme oder Rücken der Spieler auf.

 

Doch nicht nur der Profisport scheint nicht mehr ohne die Kinesio Tapes auszukommen.

Auch Nicht-Sportlern oder Hobbysportlern verschafft diese Art zu Tapen bei den vielfältigsten Beschwerden oder Verletzungen Linderung.

Durch das elastische Tape wird die Haut bei jeder Bewegung ganz sanft geliftet und massiert, so werden Lymph- und Blutfluss angeregt und stimuliert.

Schließlich reguliert das Tape den Muskeltonus und stützt die Gelenke, weil der Patient Beweglichkeit und Belastbarkeit besser wahrnimmt.

Weil der Schmerz oft sofort nachlässt oder gelindert wird, können Folgeprobleme durch falsche Schonhaltungen vermieden werden.

 

Ein Kinesio Tape verschafft Linderung bei:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Muskulären Verspannungen
  • den sogenannten Tennisarmen
  • Hexenschüssen
  • Gelenkbeschwerden
  • Lymphödemen oder Blutergüssen
  • Muskelfaserrissen